Waagenbau Shop

Archiv | Aktuelle Termine März 2017 | Vorschau April 2017

Mittwoch, 14.09.
- main concept -
"Real Heads Clan" ( Rap Beats Theater )

Live:
MAIN CONCEPT
VIER ZU EINS 88
KOMAFLASH


MAIN CONCEPT ist eine unbeirrbare Crew, und das im besten aller Sinne.

1990 noch mit englischen Texten und Beats aus einem Amiga 1000 in München gegründet, platzierten sich David Pe, Glammerlicious und DJ Explizit mitten in das seinerzeit noch kleine Beet namens HipHop aus/in D. Bereits 1991 wurde in der hiesigen Landessprache gereimt und eben jene Reime auf diverse Bühnen- erst in München und Umland, dann bundesweit- getragen. 1993 das erste Lebenszeichen on wax,, die 12" "So hat das Volk den Verstand verloren/Auf der Jagd" gehört zu der sehr kleinen Handvoll Platten mit deutschsprachigem Rap, die das Fundament für das Genre hier legten. Diverse Auftritte auf Jams und reguläre Konzerte schlossen die Lücke bis 1994 das Debüt Album "Coole Scheiße" das Licht der Plattenläden erblickte. Im gleichen Jahr wurde unter dem Motto "Die Klasse vom 94" mit den Beginnern und MC Rene durch Deutschland, Österreich und die Schweiz getourt- eine Tournee die legendär wurde und als "Die Klasse von 95", diesmal u.a. mit den Massiven Tönen, Dem Tobi & das Bo und F.A.B. fortgesetzt wurde. 1996 dann eine weitere 12", "Generation X/58 GPR" betitelt und unermüdliches live spielen. Gerade die außerordentlichen Bühnen Qualitäten der drei Münchener- die Präzision von DJ Explizit und Glammerlicious kombiniert mit den Freestyle Qualitäten von David Pe sorgen dafür, dass der Name Main Concept im gesamten deutschsprachigen Raum mit größtem Respekt genannt wird. 1998 wird das zweite Album "Genesis, Exodus, Main Concept" veröffentlicht und erfreut die Heads als souveräner State-ot-the-Art-Gegenentwurf zu den, im Zuge des sich abzeichnenden ersten Deutsch Rap Booms, zusammen gestoppelten Industrie Rappern. Passenderweise wird zur Platte mit den Freunden aus dem Norden, den Beginnern, auf ausgiebige "Bambule" – Tour gegangen. Im darauf folgenden 1999 geht David auf die von Main Concept konzeptionierte "Future Freestyle Sessions" – Konzert Reise. An der Seite von Samy Deluxe und Raptile wird eine ganze Tour lang jeden Abend ausschließlich gefreestyled- mit Sicherheit eines der außergewöhnlichsten und legendärsten Bühnen Ereignisse in BRD Rap History, dem mit dem weltweit ersten Freestyle Album, "Plan 58" betitelt, ein würdiges Denkmal gesetzt wird.

Diese verkürzte Geschichte, (auf die diversen Seitenaktivitäten, wie Features, Remixe, die eigene Radio Show "Fresh Inside", die Mit-Organisation von Münchens größter HipHop Jam "Living Large" oder das eigene Label 58 Beats wird hier nicht näher eingegangen), zeigt eindrucksvoll, dass Main Concept ihren Weg gehen- ihren eigenen wohlgemerkt. Immun gegen aktuelle Zwei-Tage-Trends, mit Humor und einer Gelassenheit, die sich aus einem über 13 jährigen HipHop Aktivistentum speist. Sie waren da und haben es gemacht.

2005 gibt es ein neues Album von Main Concept und wenn gleich im ersten Titel"München 58" die Zeile "..Main Concept representen fünf acht" fällt, so überschreibt es die ganze Platte. Beats, Cuts und Reime in einem sehr eigenen Entwurf, entwickelt in jahrelanger Szene Zugehörigkeit. Hier werden nicht nur souveränst Skills auf höchstem Level gezeigt, sondern darüber hinaus auch eine- gerade bei den jüngeren Kollegen im Spiel, nicht mehr existente Haltung. "Equilibrium" strahlt hell in die lokale Rap Landschaft die anscheinend von Gangstern, Bitches und Hustlern dominiert wird. Ein großer Wurf mit ruhiger Hand.


MAIN CONCEPT
LP/CD "EQUILIBRIUM"
Buback Tonträger / INDIGO


22:00 h vvk 10EUR / ak 12EUR


Bild