Waagenbau Shop

Archiv | Aktuelle Termine März 2017 | Vorschau April 2017

Freitag, 22.04.
fightclub
Highfish ( WMF rec. I Berlin )
Play ( DIY I Hamburg )
DNS ( Fightclub I Hamburg )
Mushimara ( Electronik Millieu I Hamburg )
Blackdata Vjs

Highfish aka Marcin Öz lebt und arbeitet in Berlin, ist seit 1997
Resident im WMF (wmfclub.de) und legt seit Jahren im Cookies auf. In
beiden Clubs war er an der Gestaltung des Programms beteiligt.

1999 hat er wesentlich dazu beigetragen, dass WMF Records gegründet
wurde und die erste CD erschien: Die Compilation "Nighteffect" hat
Highfish zusammengestellt und auf seiner folgenden ersten Tour wurde
der WMF Sound aus Berlin auf die deutschen und europäischen Dancefloors
exportiert. Seither ist er A&R seines eigenen Sublabels Nighteffect
(Releases) auf WMF Records, das sich zunehmend durch Vinyl aus dem
Minimal House Bereich etabliert.

Mit seiner zweiten, diesmal von ihm gemixten "Nighteffect" Compilation
und der folgenden Tour hat sich Highfish endgültig seinen Platz in den
Clubs und auf den Festivals dieser Welt erspielt.

Seit 2002 vertauscht Highfish nach Laune die Turntables mit dem
Laptop. Er war einer der ersten Dancefloor-Djs, die ihren Mix mit der
Software "Live" (www.ableton.com) von Ableton umgesetzt haben
(Interview). Seine "Live" Gigs mit Jacek Sienkiewicz
(www.recognition.pl und Jackmate sind legendär.

Mit dem Album von Kotai entwickelte sich Nighteffect auch zum
Artistlabel, und Highfish selbst wird seit seinem Remix von Kotai's
"Sucker Dj" auch als Produzent wahrgenommen. Mit seinem Partner Fritz
Zander entstehen seit dem eigene Produktionen und weitere Remix
Arbeiten u.a. für Jahcoozi ("Fish" auf WMFREC) und Psychonauts ("World
keeps turning" auf GIGOLO REC) (www.gigolo-records.de).

Letztes Jahr hat Marcin im Apollo Studio von Tobi Neumann bei
verschiedenen Produktionen mitgeholfen und ein neues Bandprojekt mit
Fritz Zander und Erlend Oye gestartet: "The Whitest Boy Alive" haben
2003 und 2004 mehrere Live Shows gespielt und der Track "Inflation"
wurde auf der "Kitsune Midnight Compilation" (www.kitsune.fr) released.
Und Anfang 2005 kommt auf Soft Curls Records / Submerge seine Maxi
"DWA" raus die er zusammen mit seinem Warschaukumpel Jacek Sienkiewizc
produziert hat.


0.00h I 9EUR


Bild