Waagenbau Shop

Archiv | Aktuelle Termine März 2017 | Vorschau April 2017

Freitag, 10.06.
strom.
Duplex 100 -live !- [Initial Cuts / Morris Audio / Treibstoff / Paris]
Phil Stumpf [Tom Bone / Frankie Rec. / Festplatten/ Bamberg ]
Reynold [Trenton / Morris Audio / Paris]
Lars Jebe [strom. / Künstleramt]
Gesine Pertenbreiter [Female Pressure / strom.]
Laya Lopass [Flying Frontiers / strom.]

Visualisierungen:
Tranceanimation

La musique de Paris a Hambourg, bienvenu Duplex100 !
Im Juni begrüßt die strom.- Crew das deutsch / französische DJ- und Produzentenduo Duplex 100 aka Reynold und Phil Stumpf, das ihre Tracks, welche vornehmlich auf Labels wie Initial Cuts, Morris Audio oder Treibstoff erscheinen, endlich auch -live!- präsentiert. Phil und Reynold werden vor und nach dem gemeinsamen Liveset auch noch jeder ein flottes Minimal-Techhouse-Set spielen, das sicherlich eine Menge Pariser Charme versprühen wird. Die beiden sind Veranstalter und Residents der erfolgreichen Partyreihe "Minimal Dancin" die allmonatlich im Pariser Club Nouveau Casino stattfindet und es geschafft hat, Techhouse im Pariser Nachtleben zu etablieren. strom.- Support gibt es von Lars Jebe und dem Damenduo Gesine Pertenbreiter & Laya Lopass auf dem zweiten Flur.


Duplex 100

ist das Live-Act-/DJ- und Produzenten-Team Sam Rouanet (Paris) und Phil Stumpf (Bamberg). 1997 lernten die beiden sich in Paris kennen und begannen 1999 zusammen Tracks zu produzieren. Das Duo releaste auf Labels wie Initial Cuts, Treibstoff, Morris/Audio, Onitor oder Popular Tools und legen nebenbei noch mit ihrem unvergleichlichen Pingpong-Style in den Clubs auf. Seit Anfang diesen Jahres ist es endlich soweit, denn die Zeit, wo es Duplex 100 nur auf Vinyl gab, ist vorbei und die beiden touren endlich live um ihre musikalischen Perlen unter die Leute zu bringen. Im Pariser Club Nouveau Casino sind Duplex 100 Gastgeber und Residents der Kultparty "Minimal Dancin", die 2001 den Minimalhouse in der dortigen Szene bekannt machte. Sam Rouanet kam über Chicago und London, wo er als DJ und Jazz-Musiker mit Mitgliedern der Bands Isotope 217° oder Tortoise arbeitete, nach Paris. Unter seinem Künstlernamen Reynold macht er als DJ die Clubs unsicher und veröffentlicht z.B. auf Trenton Records.

Anfang der 90er Jahre begann Phil Stumpfs musikalisches Schaffen in diversen Gitarrenbands, er fand aber schnell vermehrtes Interesse an elektronischen Sounds und gründete 1996 mit einigen Freunden die Band "Oh". Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten, diverse Veröffentlichungen auf MDZ/Virgin und Touren mit Bands wie Mouse on Mars, To Rococo Rot oder Tortoise folgten. Im laufe der Zeit fand er mehr und mehr Geschmack an dancefloor-orientierten Sounds, tüftelte an erstem Solomaterial und gründete 1999 mit seinem Pariser Kollegen Sam Rouanet das DJ/Liveprojekt Duplex 100. Neben seinen Band- und Veranstalteraktivitäten ist Phil Stumpf auch noch als Solokünstler aktiv. Seine Tracks, die auf Festplatten, Trenton, Lumina oder Tom Bone veröffentlicht wurden bestechen genau wie seine DJ-Sets durch kickende minimale Techhousebeats und versprühen die pure minimale Funkyness auf der Tanzfläche.

00.00 h - 9 e


Bild