Waagenbau Shop

Archiv | Aktuelle Termine November 2017 | Vorschau Dezember 2017

Freitag, 03.02.
baubau
Märtini Brös dj lab ( Pokerflat I Berlin )
dj play ( diy hamburg )

Im Februar beehren die legendären Märtini Brös den Waagenbau. Sie werden ein Dj Lab Set zum Besten geben, was bedeutet, dass sie eine Mischung aus Dj-auflege und live Elementen aus ihrer Show präsentieren, eine interessante Kombination, die die volle musikalische Bandbreite dieser beiden Künstler zur Geltung bringt.

Man weiss nicht mehr genau, wann sie sich das erste Mal Märtini Brös genannt haben, aber es war wohl im Rahmen eines der ersten gemeinsamen Clubgigs in Berlin, währenddessen mal der eine, mal der andere Platten auflegte und wiederum der eine oder andere dazu live an Gitarre, Keyboard oder Mikrofon improvisierte. Aber spätestens mit dem Sommer 1998 und dem Start der sonntäglichen Eventreihe "Audiopark" im Garten des Berliner Suicide Clubs präsentieren sich Clé und Mike Vamp im Duo als Märtini Brös.

Seitdem erschaffen sie hymnenhafte Elektro-House- Tracks und schöpfen dabei aus ihrem großen musikalischen Fundus und ihren langjährigen Erfahrungen als DJs. Man hört ihnen stets den Spass beim Produzieren an - besonders bei Vocoder-Hommagen fühlen sie sich prächtig! Dementsprechend lebensfroh und kräftig kreieren sie individuelle Tracks, mal mit Funky Guitar, mal mit Achtziger-Moroder-Bass. Was als
karges Rhythmus und Vocal-Sample-Gerüst aufgebaut wird, verdichtet sich nach geraumer Zeit genau zu der Sorte Musik, die den Nerv der Zeit auf den Punkt trifft.

Auf Platte zu bewundern ist das ganze erstmals mit der Material Love E.P. auf Raw Elements (1998). Zum Ende des Jahres 2000 erschien auf der vierten Märtini Brös Single Saviours Of The Universe (PFR13) der bis dahin grösste Hit der Brös: "wir flashen jedes weekend, und alles just for you ..." wird zum Schlager einer ganzen Clubgeneration. Durch weitere Veröffentlichungen auf Turbo Canada und Poker Flat / Superstar steigert sich der Erfolg von Flash bis zur Veröffentlichung ihres ersten Longplayers im Sommer 2002.

Mit ihrem Debut Album Pläy (Poker Flat / Turbo / Superstar) unterm Kopfkissen schliefen sie nun öfters im Hotel als zu Hause. Sie bereisten den ganzen ClubÄquator und erklärten den Menschen da draußen, was Fläshen heißt und, daß sie das in Berlin jedes Weekend tun und alle wollten auf einmal Dance Like It Is OK (Bpitch /
Superstar). Das Video wurde sogar für die German Dance Awards nominiert.

Remixe von TokTok und DJ Koze folgten und die ganze Elektro-Welt grinste rüber nach Deutschland. Es kamen Remix-Anfragen von Black Strobe (Biggest Fan 12” / Turbo), Mr. Brooks und den Detroit Grand Pubahs (Hot 12” / Poker Flat), die den Sound noch weiter um die Welt brachten. Die Märtini Brös wurden international gebuchte Künstler.

das neue Album unterstreicht einmal mehr was alle schon wussten: Die Märtini Brös gehören definitiv zu den spannendsten Acts und Produzenten des Landes und machen glücklicherweise jede Diskussion um eine Kategorisierung Ihrer Musik überflüssig, weil sie mit allen Elementen vollkommen NOW klingen.

0.00h - 8EUR


Bild