Waagenbau Shop

Archiv | Aktuelle Termine Juni 2017 | Vorschau Juli 2017

Sonntag, 16.04.
soul allnighter
rare and classic sixties soul


DJ's: The Fab Boy Two

Soul Brothers and Sisters ... RESPECT!

Der Lenz ist da! Um erste Vorboten des Sommers zu sichten wird wieder durch Stadt und Natur flaniert. Winterdepression und fade Abende daheim sind passé. Neben Krokus, Kastanienblüte und Osterhase gilt auch der jährliche SOUL ALLNIGHTER am Ostersonntag im Waagenbau als eindeutiges Zeichen dafür, den Winter endgültig überstanden zu haben. Die FAB BOY TWO nehmen vor Ort den Auftrag wahr, ihrer Gemeinde per Vinyl die Leichtigkeit des nahenden Sommers in die Herzen zu schießen. Vehement werden sie eine Perle nach der anderen aus ihren Plattenkoffern ziehen, um den Tanzwütigen ein Frühlingserwachen de-luxe zu bescheren.

Auf dem Programm stehen klassische Rare Soul Grooves, wobei sich der SOUL ALLNIGHTER wie kein Zweiter seines Genres einer einzigartigen musikalischen Vielfalt bedient. Die beiden Fab Boys haben in Sachen SOUL einen langen Weg hinter sich: Als blutjunge Buben verdingten sie sich anfangs als prägende Verfechter der deutschen Mod Szene. Als sich dann Northern Soul Anfang der Achtziger auf den Tanzflächen der europäischen Sixties Szene durchsetzte, waren sie die Ersten, die mit dem SOUL ALLNIGHTER einen reinen RARE SOUL Abend in Deutschland etablierten. Später aufkeimende Trends wie Schrammel Funk, the Groovy Sides of Easy Listening und Funky Hammond Organ Sounds hatten sie da schon längst im Repertoire. Und bekanntermaßen ist die Dancefloor Jazz Bewegung auch nie ganz spurlos an ihnen vorbei gezogen, genauso wie alter R&B und Latin Boogaloo kein Fremdwort für die beiden kernigen Hanseaten ist. Der heutige SOUL ALLNIGHTER ist die Essenz dieses langen Werdegangs. Aufgelegt wird mit Freuden, was sich über Jahre an Vinyl in den heimischen Regalen angesammelt hat.


ab 22:00 Uhr – Eintritt 7 Euro


Bild