Waagenbau Shop

Archiv | Aktuelle Termine Juli 2017 | Vorschau August 2017

Donnerstag, 17.05.
5. Deutsche Beatbox Meisterschaft
Am Donnerstag, den 17. Mai 2007 (Christi Himmelfahrt) wird ab 20.00 Uhr, im Waagenbau, Max Brauer Allee 204 in Hamburg, die Nord-Deutsche Human Beatbox Meisterschaft ausgetragen.

An diesem Abend reisen die besten Nord-Deutschen Beatboxer, Vocal-Percussionists & Mouthdrummer, nach Hamburg, um Ihre Fähigkeiten auf der German Beatbox Battle Club Tour zu präsentieren.
Die jeweiligen Shows der einzelnen Teilnehmer werden von der fachbezogenen Jury, die aus dem Dänischen Meister: Beatboy, dem Hamburger Uhrgestein Alberto und dem Beatbox Battle Allstar Sepp besteht, fair nach den Kriterien: Originalität, Taktgefühl, Musikalität und Gesamteindruck bewertet.

Während des Wettkampfes wird der Moderator Bee Low, wird mit seiner Uhr, die Zeit der einzelnen Teilnehmer stoppen und als Schiedsrichter, die gesamte Meisterschaft überwachen.
Der musikalische Teil des Abends gestaltet sich aus den einstudierten Beatbox Shows der Jurymitglieder.

Wettkampfablauf
Eliminations – Teilnehmerzahl unbegrenzt / 1 x 120 Sekunden
Quarter Final – 8 Teilnehmer / 2 x 90 Sekunden
Semi Final – 4 Teilnehmer / 2 x 90 Sekunden
Final – 2 Teilnehmer / 2 x 90 Sekunden

Wettkampfsystem
In den Eliminations, bekommt jeder Teilnehmer, die Chance ein 2 Minuten Beatbox Set zu präsentieren. Die acht besten der Eliminations qualifizieren sich für das Quarter Final und müssen 2 Sets a 90 Sekunden beatboxen. Das bedeutet, dass der Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl gegen den achten antreten muss, der zweite gegen den siebten, der dritte gegen den sechsten und der vierte gegen den fünften Teilnehmer.

Die vier besten Teilnehmer des Quarter Final qualifizieren sich für das Halbfinale.
Das Semi Final besteht aus zwei Paaren, die je 2 Sets a 90 Sekunden beatboxen müssen.
Beatboxer "x", dann antwortet Beatboxer "y", dann wieder Beatboxer "x", und daraufhin antwortet wieder Beatboxer "y".

Die beiden Gewinner des Semi Final kommen ins Final um den ersten Platz.
Das Endbattle hat ebenfalls ein Zeitlimit von 2 x 90 Sekunden.
Pro Finalist, ist es Ermessenssache der Jury noch einen letzten Trick zu fordern in dem Falle, dass es zu Punktgleichstand kommt. Alle vier Teilnehmer die das Halbfinale erreichen qualifizieren sich automatisch für das grosse Finale am 02. Juni 2007 in der Berliner Kalkscheune.

Wettkampfregeln
1. Alle Geräusche die mit den Menschlichen Organen entstehen können sind im Contest zugelassen.
2. Es darf kein Hilfsmittel außer das Shure SM 58 Mikrofon benutzt werden.
3. Gefährliche Körperkontakte während des Battles führen zum sofortigen Ausschluss.
4. Im Wettkampf stehen 2 Mikrofone zur Verfügung, die vor der Veranstaltung von der Jury auf einen einheitlichen Pegel eingestellt werden, sodass jeder Teilnehmer die gleichen Vorraussetzungen hat.

Teilnahmebedingungen
Teilnehmen kann jeder, der das 16. Lebensjahr erreicht hat, und länger als 1 Kalenderjahr in der Bundes Republik Deutschland gemeldet ist. Weitere Informationen: www.beatboxbattle.com


BildBild