Waagenbau Shop

Archiv | Aktuelle Termine Mai 2017 | Vorschau Juni 2017

Samstag, 21.07.
Diggie Club
Hip Hop
DJ NICON (Kool Savas/ Berlin)
Miss Leema (Dance ob de Deel, Das Bo)
TOBBY DIGG aka DJ Onslord
(Digger Dance, Ex Eimsbush)


Als DJ vor mehr als 30.000 Zuschauern zu stehen und seine Künste zu präsentieren, dürfte wohl als Karrierehighlight gelten. Der gebürtige Berliner Nico Stojan, alias DJ Nicon, hatte dieses Vergnügen bereits mehrfach auf den Rock Im Park / Rock Am Ring Festivals und auch beim Splash! Festival, jeweils als Tour-DJ von Headliner Kool Savas, den er mittlerweile seit mehr als 6 Jahren regelmäßig live bei seinen Auftritten mit Beats unterstützt.
Nicon’s Bekanntheitsgrad ist in den letzten Jahren so massiv gestiegen, dass es nicht weiter verwundert, ihn bei sämtlichen legendären Aftershow-Parties wie von Eminem, 50 Cent, Busta Rhymes, Kanye West und The Roots an den Reglern zu finden.
Doch DJ Nicon ist natürlich auch weiterhin für sein nicht ganz so prominentes Publikum tätig, tourt weltweit und nimmt sich nebenbei noch die Zeit als Resident-DJ in der Berliner "Insel" und dem Leipziger "Bounce87" seine Platten zu drehen, wo er bis heute regelmäßig die "Berlin City Night" absolviert. Da soviel DJ-Kunst aber auch ein eigenes kreatives Outlet erfordert, hat sich DJ Nicon von Anfang an beim Aufbau des Optik Records Labels engagiert und dort seine in höherer Schlagzahl entstehenden Mixtapes veröffentlicht. Darüber hinaus begeistert er sich für das Produzieren und beginnt, mit eigenen Beats zu experimentieren, die des Öfteren auf Optik Records zur Verwendung kommen. Seine eigene Mixtape-Reihe "Optische Elemente", deren aktuellster Teil 2,5 ein Bekenntnis zu deutschen Produktionen darstellt, ist dabei nur ein weiterer Stein in dem Mosaik seines Schaffens, das letztes Jahr mit einer stilechten Krone ausgezeichnet wurde: das Juice-Magazin ehrte DJ Nicon mit dem Award als "Best DJ National". Ein weiteres Highlight in der Karriere eines DJs, und es wird bestimmt nicht das letzte sein.


Seit nunmehr über zehn Jahren sammelt die bezaubernde MISS LEEMA Erfahrungen an den Turntables. Anfangs sehr am Funk ihres Mentors Gideon Schier a.k.a. Supergid orientiert, hat die gefragteste DJane Hamburgs ihr Repertoire auf nahezu alle Bereiche der sogenannten Blackmusic erweitert. Hip Hop, Rare Grooves, RnB und Reggae werden von ihr in einer unnachahmlichen Art und Weise gemixt und jede Partycrowd bekommt von ihr was sie verdient. Nach vier Jahren in San Francisco spielt sie nun auch wieder in Deutschland jeden Laden voll. Die einschlägigen Clubs in Hamburg rockt sie regelmäßig, genauso wie Partys in Berlin, München, Heidelberg, Stuttgart, Bremen und Frankfurt. Hervorzuheben ist dabei ihre eigene Partyreihe Dance op de Deel, die von nicht wenigen als die beste Party Hamburgs bezeichnet wird. 2004 war sie regelmäßig mit DAS BO als Live-DJ in der ganzen Republik unterwegs und machte mehr und mehr von sich reden. Seit neuestem kann man sie als Live-DJ der Berliner Rapperin Lisi auch wieder auf der Bühne sehen.
Auch Veranstalter und DJ Tobby Digg ist kein Unbekannter mehr in der Hip Hop Szene. Viele prägende Parties gehen auf sein Konto, angefangen vor 10 Jahren mit der Reihe "33 1/3" im damaligen Schlachthof ging es weiter über den "Zoom Club" im ehemaligen GUM und der Mixtape Serie im Waagenbau. Nicht nur als DJ, sondern auch als Produzent hat Tobby viele Spuren hinterlassen, u.a. mit seiner Band "Digger Dance", die schon 1999 bei dem legendären Label Eimsbush unter Vertrag genommen wurde und durch ganz Deutschland tourte. In seinem Studio Badda Boom hier in Hamburg schraubt er fleissig an neuen Titeln, von denen wir sicher bei dem einen oder anderen Set etwas zu hören bekommen. www.myspace.com/diggieclub


BildBild