Waagenbau Shop

Archiv | Aktuelle Termine April 2017 | Vorschau Mai 2017

Freitag, 10.08.
techno 4 amnesty -benefiz-
elektronik


Am Freitag, den 10. August 2007, startet zum zweiten Mal in Kooperation mit Amnesty International, dem Hamburger Club Waagenbau und dem Central Park Hamburg das Mini-Benefizfestival "Techno4Amnesty". Ziel ist es, zu zeigen, dass auch die "Spaßgesellschaft" sich engagieren und etwas bewegen kann. Bei der letztjährigen Veranstaltung hatten die Veranstalter die Freude, mehr als 600 Gäste zu begrüssen und Amnesty einen dicken Scheck über 3000,- Euro zu überreichen. Das soll in diesem Jahr auf jeden Fall getoppt werden. Techno4Amnesty will an diesem Tag hauptsächlich über Menschenrechtsverletzungen aufklären und natürlich auch gerne neue Mitglieder gewinnen. Musikkultur und Amnesty kommen hierbei nicht das erste Mal miteinander in Berührung, schließlich ist Amnesty auch schon bei den brutalen Gewaltorgien von Polizeikräften z. B. in Tschechien, England, Frankreich und den USA für feiernde Leute von Techno bis Punk eingetreten.
Die musikalische Unterhaltung kommt dabei natürlich nicht zu kurz. Zahlreiche Künstler aus den verschiedensten Bereichen elektronischer Musik haben ihr kommen schon zugesagt und es wird garantiert eine bunte musikalische Mischung. Techno, Breaks, Elektro und Dubstep z. B. von Rok, Mike Vamp, Frank Müller, Neo Filigrante, Steve Diamond vs. Kriz BRX, den Pengpenggirls, Sven Wegner & Bardia S. und Live-Konzerte von The Promise, die aus dem EBM/ Electropop kommen, sowie der Hamburger Triphopband Spherical sollten doch Argument genug sein, den Abend im Waagenbau zu verbringen.
Am 10. August startet das Fest ab ca. 18.00 Uhr im Central Park mit chilliger Musik, Lesungen und Kleinkunst, Workshops und viel Information von und über Amnesty International. Ab 20.30 Uhr ist Konzertbeginn im Waagenbau und um Mitternacht startet die große Party im Waagenbau auf 2 Floors und einem Amnesty Chill-Raum.
Der Eintritt kostet im Waagenbau für die gesamte Nacht ab 20.00 Uhr nur 10,- Euro und ist zu Gunsten von Amnesty International, der Eintritt in den Centralpark ist frei. Alle Künstler, Helfer und Unterstützer verzichten an diesem Tag komplett auf ihre Gagen um allen ein schönes Fest zu bereiten und ai einen großen Scheck für ihre Projekte übergeben zu können.

___________________________________________________________________

Konzerte im Waagenbau - Einlass 20:00 Uhr !!!

Von:
The Promise (Konzertstart: 20.30 Uhr) www.the-promise.de
Spherical (Konzertstart: 22.00 Uhr) www.spherical.de
__________________________________________________________________
Party im Waagenbau - Start 24:00 Uhr
mit:

Rok
(Defender/Berlin)
Frank Müller aka Beroshima
(Müller Records / We love Neon / Berlin)
Mike Vamp
(Martini Brös / Berlin)
Neo Filigrante -live-
(be proud of not being minimal)
Sven Wegner & Bardia S.
(KlangGut Rec.)
Laya Lopass vs. Gesine Pertenbreiter vs. Mushimara
(Female Pressure / strom. / Elektronikmilieu)
Gerald Steyr aka Steve Diamond vs. Kriz Brx
(Hoch10 / Rebelution)
The Ascent
(Definition Records)
Tim Thaler & F.O.S.T
(3Headz / we love Neon / Berlin)
Punisher
(Acidwars / Mayday / acidbitch.net / Berlin)
Aggracid -live-
(Acidwars / Mayday / acidbitch.net / Hamburg)
Ma-Cell & FeldFunker
(Techno4Amnesty)

Visuals & Deko von:
Helux, 105 Vj's und Die Lichtgestalten

___________________________________________________________________

Dj's Im Centralpark von 18.00 - 24.00 Uhr:
Der Mo
(Partysan)
Lars Jebe
(strom. / Künstleramt)
Frauke vs. Unruh
(Female Pressure)

Kulturprogramm / Kleinkunst im Central Park-Zelt ab 20.00 Uhr:
Amor Fati (Clasen, Spindler, Mudra)

Mehr Infos über die Künstler auf:
www.techno4amnesty.de/lineup.html
www.dj-rok.de
www.beroshima.de
www.neo-filigrante.de
www.myspace.com/mikevamp
www.klanggut-recordings.de
www.lopass.de
www.pertenbreiter.de
www.mushimara.de
www.hoch10.com
www.3headz.de
www.dermo.de
www.strom-techno.de
www.he-lux.de
www.ma-cell.de
www.feldfunker.de

_________________________________________________________________