Waagenbau Shop

Archiv | Aktuelle Termine März 2017 | Vorschau April 2017

Freitag, 22.08.
hamburg-berlin
elektronik

djs:

marcel dettmann (ostgut – ton / mdr / berghain / berlin)

jamy wing (schallschnelle records / jena)

daniel wilhelm (datapunk records)

ivo zander (hamburgberlin)


0h 9EUR

www.hamburgberlin.net

www.myspace.com/ hamburgberlin



Marcel Dettmanns Sound: kraftvoll, treibend, technoid, sexy und dabei immer das richtige Gespür für den Abend. Der Mann versteht sein Handwerk. Seit 1999 gehört Marcel zum festen Inventar sowohl des alten Ostguts, als auch des neuen Berghains.
Beeinflusst haben ihn schon immer die klassischen Chicago- und Detroit-Sounds, aber er betont auch "dass die Musik und die Sets sich ständig weiterentwickeln müssen, Soul haben sollten und sich nicht selbst begrenzen dürfen. Ich definiere meine DJ-Philosophie für jedes Set, jede Nacht und jeden Club aufs Neue. Grundsätzlich ist es für mich sehr wichtig so variantenreich wie möglich, klassische Tracks und aktuelle Sachen miteinander zu verbinden."
Neben seinem Tun als DJ und Produzent ( Marcel Dettmann Records ) arbeitet Marcel auch noch in Berlins wohl einflussreichsten Platteninstitution Hardwax ! Dieser Laden bietet ihm eine kontinuierliche Inspirationsquelle für seine weiteren Projekte.
Unglaubliche Resonanz ( Platz 2 der Top 50 des Groove Magazins ) fand seine, zusammen mit Ben Klock produzierte, erste Veröffentlichung auf Ostgut-Ton: Dawning/Dead Man Watches The Clock !
Den Abend komplettiert auf dem großen Floor Daniel Hagemann aus Jena, der, wenn man ihn hinter den Plattentellern antrifft, unter dem Künstlernamen Jamy Wing durch die Lande zieht. Wie Jenas Vorreiter Mathias Kaden oder die Wighnomy Brothers hat auch Jamy schon seine Visitenkarte eindrucksvoll im Kassablanca ( Jena ) oder der legendären Muna ( Bad Klosterlausnitz ) sowie auf Festivals wie Alkototabor
( Budapest ) und Nachtigal ( Olganitz ) abgegeben!
Zwei grundlegende Bausteine seiner Musik sind Techno und charakterliche Klänge voller Harmonie und Bodenständigkeit die auch mal treibend, geladen und kraftvoll, über den Kampf an den Fadern, aus der Box geschleudert werden.
Es wird unermüdlich gespielt was die Nadel hergibt....was ihn dann auch zum Berliner Label Schallschnelle verschlagen hat!
Diese Eigenschaften gelten natürlich auch für unseren Herrn Zander, der, nachdem er den großen Floor angeheizt hat nach hinten wechselt und Daniel Wilhelm, der uns schon auf einigen Strom-Partys hat richtig schwitzen lassen. Beide werden dann den kleinen Floor beschallen !

Wir freuen uns auf Euch !!!


BildBild