Waagenbau Shop

Archiv | Aktuelle Termine Mai 2017 | Vorschau Juni 2017

Freitag, 05.09.
und jetzt noch VÄTH
Mike Väth (Datapunk | Zürich)
Daniel Wilhelm (Datapunk | 040 Recordings)
E.Punk (DIY | nff Bremen | radio ost fundbereau)
Phil Curse (Rock Inc. | myspace.com/philcurse)


Contacts:
www.myspace.com/undjetztnoch
www.myspace.com/djmikevth
www.myspace.com/prickbackmusic
www.myspace.com/elektropunked
www.myspace.com/philcurse

Festgefahren, langweilig und immer das Gleiche. Das ist leider schon seit längerer Zeit das Bild der Hamburger Technowelt. Viele denken es und wir ändern es.
Wir von -…und jetzt noch…- bringen frischen Wind nach Hamburg. Frei nach dem Motto: "Neue Köpfe braucht die Stadt" präsentieren wir Euch am 05.Sep 08 ab 23h im Waagenbau vier starke DJ’s, die bisher selten oder noch gar nicht in Hamburg gespielt haben. Somit fördern wir Newcomer, die sich in der "Cliquenszene Hamburg" nur schwer etablieren können.
Das altbekannte und begehrte Zepter wird an diesem Abend Mike Väth in der Hand halten. Der 1967 in Frankfurt am Main geborene Bruder von "Papa Sven" gehört schon seit Jahren zu den Geheimtipps der deutschen und schweizer DJ-Szene. Angesteckt von den legendären Marathon-Sets seines Bruders im Omen (Frankfurt), bevorzugte er dazu zu tanzen anstatt selber die Musik zu spielen. Er widmete sich lieber der Techno-Art und dem Flyerdesign des Clubs.
Nach der Schließung des Omens beschloss er dessen Spirit auf andere Art und Weise wieder aufleben zu lassen. Somit gründete er mit René Walliczek, seit Anfang der 90'er als Produzent in der Szene tätig, und Paul-Alexander Schulte, einer Hälfte von Earth Nation und früher Drummer von D.A.F., einen Live Act namens "Das Mike Väth Project". Die drei Jungs, mit Mike als Frontmann, bringen Techno mit Video-Show und Live-Input auf die Bühne.
Nicht nur als Live-Act, sondern auch als Performance-DJ sorgt Mike mit treibenden Beats für schweisstreibende Nächte.
Des Weiteren wird Euch Phil Curse von der erfolgreichen Event- und Bookingagentur Rock Inc. aus Nordrhein-Westfalen ordentlich das Tanzbein schwingen lassen. Obwohl Phil Curse im Techno das ideale Mittel gefunden hat um sich anderen mitzuteilen, experimentiert er in seinen Sets auch immer wieder gerne mit treibenden House-Platten. Sein Stil ist schwer zu beschreiben. Selber sagt er: "Hardtechno spiele ich nicht und für Minimal ist es nicht klackerig genug. 133 bpm Techno halt!". Dieser Stil hat ihn schon auf Partys im Rheingold/ Düsseldorf, in den Butan nach Wuppertal und auch auf Paraden wie die Loveparade und die Streetparade gebracht. Mit ihm zusammen wird der Hamburger Daniel Wilhelm, der erst kürzlich auf 040 Recordings seine erste Single "Outrun" veröffentlichte, spielen. Auch auf dem Label Datapunk publizierte er bereits seine Musik und ist seitdem mächtig auf dem Vormarsch.
Als Opener steht der Hamburger DJ E.Punk hinter den Tellern und macht Euch für den Rest des Abends warm, was er auch schon im Übel & Gefährlich unter Beweis gestellt hat.

Also wenn Ihr mal was neues für die Ohren braucht und Euch überraschen lassen wollt, dann packt Eure Freunde ein, glüht ordentlich vor und kommt an diesem Abend in den Bau. Seit aufgeschlossen für neues und freut Euch!!!


0h 8EUR
Einlass: 00:00 | Beginn: 00:00

BildBild