Waagenbau Shop

Archiv | Aktuelle Termine November 2018 | Vorschau Dezember 2018

Samstag, 11.10.

UP THE SHUT FUCK




Von Kempten raus in die Welt! Zuletzt sorgte das DJ/Produzenten-Team Drunken Masters mit einem Remix für niemand geringeren als Diplo und seine Major Lazer-Combo für Aufsehen. Diplo gefiel der Rework so gut, dass er ihn prompt in seiner Radioshow bei BBC Radio 1xtra spielte. Kurz darauf taten sich Joe und Chrissi für den auf gechoppten Waka Flocka Flame-Samples basiernden Banger „Pow Pow“ mit Willy Joy aus Chicago zusammen. Der Track brachte den beiden auch noch den Respekt von weiteren internationalen Größen wie A-Trak und Flosstradamus ein. Letztere integrierten den Track sogar fest ins Set ihrer letzten US-Tour. Außerdem steuerten Joe und Chrissi im letzten Jahr den offiziellen Remix zu Caspers „Jambalya“ bei.
Klar, dass es an den Drunkis im letzten Jahr auch live kein Vorbeikommen gab. Auftritte beim Deichbrand-, Southside oder dem OpenIn-Festival so wie DJ- Gigs in Holland und Barcelona bewiesen im letzten Jahr erneut eindrucksvoll, dass die Drunken Masters hinter den Decks mehr als nur eine vierhändige Mash-Up-Maschine sind. Sie begleiteten die Genetikk bei deren Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Als eindrucksvolles Statusupdate und Warm-Up lancieren es jetzt die „Hour of Power 2“-Mixtape von den Drunken Masters. Eine Stunde auf die Fresse. Natürlich mit den Highlights aus dem letzten Drunken Masters-Jahr. Mit exklusiven Mash-Ups, Remixe, Exclusives. Von Lunice bis Lorde, von Major Lazer bis Dj Snake – Trap, Electro und Bass. Turnt up, hands down.

Line Up:
Main Floor
Drunken Masters (Straight outta Kempten)
DJ Direction (Grossstatttraum)
Clingony (Topdawgz/ OHA! Music)

Corner Floor:
Suppe (Soulfood)
DJ Profile (From Here To Funk)

Visuelles:
Thema: NEON
LOCMO.TV
RAY SCHALTZ (Viva Con Wodka)

www.youtube.com


Eintritt: 9.00 € | Einlass: 00:00 | Beginn: 00:00

BildBild